Das Kinderheim St. Annastift in Ludwigshafen und das Kinder- und Jugenddorf Maria Regina in Silz sind zwei Einrichtungen in der Trägerschaft der St. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbH mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein.

Unsere sozialpädagogische Arbeit richtet sich nach dem ressourcen- und lösungsorientierten Modell und bietet ein differenziertes ambulantes und stationäres Angebot für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und ganzen Familien. Eine unterstützende, stabile und einfühlsame Beziehungsgestaltung des pädagogischen Personals ermöglicht den Kindern, sich individuell zu entwickeln.

Stationär werden in alters- und geschlechtsgemischten Wohngruppen und Familiennestern knapp 140 Kinder und Jugendliche betreut. Dazu kommt noch die ambulante Versorgung von Jugendlichen, einer Mutter-Kind-Gruppe sowie ein spezielles Angebot in zwei Familienschutzwohnungen.

Wir suchen im Rahmen einer Altersnachfolge einen in der sozialen Jugendarbeit erfahrenen

Leiter in spe (m/w/d) Kinder- und Jugendhilfe

Im Rahmen einer längerfristig angelegten Nachfolgeplanung können Sie schrittweise die Gesamtverantwortung für unsere beiden Einrichtungen als Bereichsleiter (m/w/d) übernehmen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitungsteams der Einrichtungen führen und entwickeln
  • Organisatorische Strukturen und Prozesse weiterentwickeln mit entsprechender Unterstützung durch ERP-Systeme
  • Regelmäßiges Reporting direkt an den Geschäftsführer
  • Wirtschaftspläne erstellen in enger Abstimmung mit dem Geschäftsführer
  • Budgets planen und mit kommunalen Kostenträgern verhandeln
  • Investitionen planen (z. B. Bauvorhaben)
  • Pädagogische Ausrichtung durch tragfähige Konzepte weiterentwickeln, die sowohl unserem Leitbild entsprechen als auch wirtschaftlich tragfähig sind
  • Einrichtungen durch PR-Aktivitäten und Fundraising-Maßnahmen öffentlich vertreten
  • Enge Zusammenarbeit und Kooperation mit den anderen Bereichen des Trägers

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialmanagement, Erziehungswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufs- und Führungserfahrung, idealerweise in der Sozialwirtschaft
  • Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute lösungsorientierte Kommunikations- und Führungskompetenz
  • IT-Affinität und sicherer Umgang mit ERP-Systemen
  • Identifikation mit den Zielen eines kirchlichen Trägers
  • PKW-Führerschein

Das erwartet Sie:

  • Eine vielseitige Führungsposition mit der Perspektive, im Rahmen der Altersnachfolge mittelfristig die Leitung der beiden Einrichtungen zu übernehmen
  • Angemessene Einarbeitungszeit und Unterstützung durch den jetzigen Leiter
  • Ein Team, das zusammenhält, gemeinsame Lösungen findet und Wertschätzung großschreibt
  • Möglichkeit zum Remote-Office
  • Moderne Kommunikationstechnik (Tablet, Diensthandy etc.)
  • Attraktive Vergütung nach dem Tarif TVöD-K
  • 38,5 Stunden-Woche und 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und weitere Sozialleistungen
  • Jobticket für den VRN
  • Fort- und Weiterbildungen

Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung und Eintrittswunsch. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und stehen Ihnen gerne auch telefonisch für Fragen unter der Telefonnummer 0561-5743302 zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner(in)

Frau Ulrike Schmatz

Kontakt

Personal Plus Ulrike Schmatz
Anthoniweg 1
34131 Kassel

Telefon: +49 561 5743302
E-Mail: info@personal-plus.de